LEKTORATS- SERVICE

Tipp #5

Tipp #5: Auslassungspunkte

   

>> Die drei Auslassungspunkte – ja, es sind jeweils nur drei Punkte, nicht zwei und auch nicht vier 
   
oder fünf oder gar noch mehr – werden verwendet, um anzuzeigen, dass innerhalb eines Textes etwas 
   
ausgelassen wurde: ein Wort, Teile eines Wortes oder auch ein ganzer Satzteil.
   
   
In diesem Zusammenhang passiert es immer wieder, dass entweder ein falsches Leerzeichen gesetzt 
   
oder ein erforderliches Leerzeichen vergessen wird.
   

   

>> Werden ganze Wörter oder Satzteile weggelassen, so fügt man vor den drei Auslassungspunkten 
   
ein Leerzeichen ein:
   

     Aber er wollte doch heute noch ...

     Hast du den ... na, du weißt schon, wen ich meine ... gestern getroffen?

     Du verdammter ...!

   

>> Werden nur Teile eines Wortes weggelassen, so setzt man KEIN Leerzeichen vor die drei 
 
Auslassungspunkte:
 

     Oh, Sch...!

     „Ehrlich, ich hatte davon keine Ahn...“ – „Lüg mich nicht an!“, fiel sie ihm ins Wort.

     „Du musst dieses Medikament proktyla... prolyphakt... vorbeugend einnehmen.“

    

Euer Jackthepaper-Team
Datei hochladen

Nach dem Upload deiner Arbeit erhältst du in Kürze eine Rückmeldung von
einem unserer Lektoren.

Los geht’s …